Digitale Gründerzentren in Schwaben mit optimalen Bedingungen

Zum Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S) gehören zwei moderne Gründerzentren in Augsburg und Kempten, jeweils in unmittelbarer Nähe zu den Hochschulen. Die Raumkonzepte sind in Teilbereichen offen und flexibel gestaltet. Es gibt multifunktionale Zonen, Konferenzbereiche, coWorking-Spaces sowie eine Kaffeebar und Lounge zur Förderung der Kommunikation. Ziel ist dabei jeweils die Schaffung einer Campus-Atmosphäre, die den gegenseitigen Austausch ermöglicht. Am Standort Augsburg wird zudem ein TechLab eingerichtet für die Entwicklung von Prototypen sowie für Device-Tests.

Am 19. Juni 2017 fand die Eröffnung des digitalen Gründerzentrums in Kempten auf dem Grundstück der ehemaligen Spinnerei und Weberei an der Iller (Keselstraße 16) statt. Aus einer ehemaligen „Schlichterei“ wurde ein kreativer Interimsstandort für digitale Gründer im Allgäu geschaffen. Das Gründerzentrum versteht sich auch als Netzwerkplattform und Raum für Veranstaltungen rund um die Themen Digitalisierung und Gründung. Das endgültige, digitale Gründerzentrum wird anschließend in räumlicher Nähe zur Hochschule Kempten gebaut und soll im Jahr 2020 in Betrieb gehen.

Schlichterei

In Augsburg bauen wir das DZ.S auf dem Fundament auf, das durch den aiti-Park gelegt wurde. Der aiti-Park wird dabei als Übergangslösung für das digitale Gründerzentrum im Wirtschaftsraum Augsburg fungieren. In Planung sind 3.000 Quadratmeter an zusätzlicher Kommunikations- und Bürofläche für digitale Geschäftsmodelle. Das DZ.S arbeitet außerdem intensiv mit dem Technologie Centrum Westbayern (TCW) in Nördlingen zusammen.

Aiti-raum